Zahl der privaten Baukredite in 2007 gesunken

Angaben des Bundesverband deutscher Banken zufolge ist die Zahl der im ersten Quartal 2007 vergebenen Privatkredite für Baufinanzierungen um rund 2 Milliarden Euro im Vergleich zum Jahresende 2006 zurückgegangen. In 2006 konnte noch eine gesteigerte Nachfrage privater Baukredite verzeichnet werden. Mögliche Gründe sieht der Verband im Anstieg der Hypothekenzinsen in den vergangen Monaten, die jetzt durchschnittlich zwischen 5,0 Prozent und 5,4 Prozent betragen. Obwohl von Baufirmenseite kritisch beobachtet, sehen Finanzexperten hierin keine ernsten Gründe, die Pläne für Neubauvorhaben zu verschieben oder gar abzusagen.


Gängige Meinung ist, dass das heutige Zinsniveau einen guten Mittelwert der vergangenen Jahre darstelle und trotz vermuteter weiterer Zinserhöhungen in 2008 eine Hochzinsphase nicht in Sicht sei. Im Gegenteil, bedingt durch die geringere Zahl der Baugenehmigungen und den dadurch auch hart umkämpften Finanzierungsmarkt lägen die Vorteile klar auf Kundenseite.

Und in der Tat haben die Kunden heute, in einer Zeit, in der hohe Margen seitens der Kreditgeber nicht mehr an der Tagesordnung sind, die Auswahl zwischen verschiedenen Finanzierungsmodellen und können eigene Wünsche hinsichtlich der Tilgung einbringen. Neben den diversen regionalen Hausbanken stehen mittlerweile auch Angebote verschiedenster Online-Kreditinstitute zur Verwirklichung der eigenen vier Wände zur Verfügung. Natürlich gilt es hier wie dort, einige entscheidende Punkte zu beachten:

* als wichtigste Regel gilt, so viel Eigenkapital wie möglich einzubringen, mindestens aber 20 %

* der Kreditbedarf muss genauestens überprüft werden. Etwaige Nebenkosten wie Maklercourtagen, Notargebühren etc. sollten von Anfang an mit einkalkuliert werden

* eine höhere jährliche Tilgung zu Beginn des Darlehens von mindestens 1,5 Prozent – 2,0 Prozent ist empfehlenswert

* um eine langfristige Zinsbindung zu gewährleisten, empfehlen sich Kredite mit 15 und 20 Jahren Zinsbindung

* wichtig ist es, Sondertilgungen zu vereinbaren, so dass außer der Reihe je nach Verfügbarkeit auch ein größerer Betrag abbezahlt werden kann und dies möglichst ohne größere Kosten

Wenn diese Aspekte sorgfältig in Erwägung gezogen wurden, sollte einer privaten Baufinanzierung, auch in Zeiten von Zinsen um die 5 Prozent, nichts im Wege stehen.

Empfehlung: Viele Informationen zum Thema Baufinanzierung finden Sie auch auf der Seite parteien-online.de


www.baldur.de

1 Kommentar

  1. Baufinanzierung und Immobilienkauf — der Weg zu den Verbraucherzentralen kann nützlich sein! | Immobilienmarkt & Immobilienwert - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 15. Oktober 2007 @ 12:08

    […] von allerdings kostenpflichtigen Informations- und Beratungsdienstleistungen an: Eine individuelle Baufinanzierungsberatung unterstützt Bauwillige beispielsweise beim Entwurf ihres Finanzierungskonzepts. Thematisch […]

Komentar RSS