Software hilft bei Wertermittlung von Immobilien innerhalb der Kleindarlehensgrenze

Der Beleihungswert einer Immobilie ist unter anderem ein wichtiges Instrument bei der Vergabe von Pfandkrediten für Immobilienkauf- oder Bauvorhaben. Er bemisst den langfristigen Wert einer Immobilie, den sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nach 10 bis 15 Jahren noch besitzt. Für die schnelle Wertermittlung bei kleineren Immobilien (bei denen die neue Kleindarlehensgrenze von 400.000€ nicht überschritten wird), können Kreditsachbearbeiter oder kompetente Gutachter auf die Software LORA Speed zurückgreifen. Sie unterstützt Fachleute dabei, Wertermittlungen auf der Basis der ab August 2006 gültigen Beleihungswertermittlungsverordnung durchzuführen.


Die neue Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gibt verbindliche Kriterien für die Immobilienbewertung vor und ermöglicht eine vereinfachte Wertermittlung, falls der Kreditwert eine Summe von 400.000€ nicht übersteigt: Die zu bewertende Immobilie muss dann beispielsweise nicht mehr zwangsläufig besichtigt werden. Für die Wertermittlung innerhalb der Kleindarlehensgrenze wurde die Software LORA Speed entwickelt. In sie kann der jeweilige Gutachter schnellstmöglich alle relevanten Daten der jeweiligen Immobilie zur Auswertung eingeben. Aktuelle adressbezogene Bodenrichtwerte können abgerufen werden und damit in die Wertermittlung einfließen, um nicht auf veraltete Daten zurückgreifen zu müssen. Großer Vorteil der Software ist die Schnelligkeit, mit der eine erste fundierte Bewertung durchgeführt werden kann. Pfandkreditbanken können ihren potenziellen Kunden so schneller als zuvor Angebote vorlegen und sich einen mitunter entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern.

LORA Speed ist eins der Softwareprodukte des Unternehmens on-geo, das verschiedene Softwarelösungen für die Bewertung von Immobilien bereitstellt. LORA-Software kann sowohl den Beleihungs- wie den Marktwert einer Immobilie ermitteln. Sie berücksichtigt bei der Bewertung unter anderem das Sachwert- und Ertragswertverfahren (§194 BauGB und §12 HBG), das Vergleichswertverfahren sowie Beleihungsgrundsätze der Sparkassen. Die Software existiert sowohl als Variante für einzelne Gutachter wie als System für Unternehmen. Sie kann den gesamten Wertermittlungsprozess bei Immobilien unterstützen, gibt Gutachtern Rechtssicherheit, spart ihnen Zeit und Geld. Auch Immobiliengutachter sind mitunter froh, etwas Unterstützung zu bekommen: LORA könnte da ganz hilfreich sein.


www.baldur.de

2 Kommentare

  1. Software hilft bei Wertermittlung von Immobilien innerhalb der ... | HOME DEPOT HOME PAGE sagt

    am 17. September 2007 @ 04:57

    […] post by ansa and software by […]

  2. Energieausweise, Erbschaftssteuer, Wohnriester — willkommen im Jahr 2008 sagt

    am 23. Januar 2008 @ 20:23

    […] Fall nämlich bedeutend weniger tief in die Tasche. Meist wurden nur 60% des tatsächlichen Marktwertes der Immobilie für die Steuerberechnung herangezogen. Das widerspricht dem Gebot der […]

Komentar RSS