NIBC und Equal — millionenschwere Investitionen in Deutschlands Einzelhandel

Discounter gehören seit vielen Jahren zu den beständigsten Lebensmittel-Einzelhandelsunternehmen. Sie beherrschten im Jahr 2006 knapp über 41% des Marktes und konnten einen Umsatz von fast 30 Milliarden Euro machen, was eine Steigerung gegenüber 2005 von 4,6% bedeutet. Diese Zahlen publizierte das Marktforschungsunternehmen ACNielsen im Rahmen seiner Jahresanalyse „Universen 2007 — Handel und Verbraucher in Deutschland“. Vielleicht ist das ein wichtiger Grund, warum die Unternehmen der Immobilienbranche Equal Real Estate und NIBC (European Real Estate Fund I CV) jetzt einen deutschen Einzelhandelsfond initiiert haben? Einen, mit dem sie Supermärkte und Discounter im Wert von insgesamt 100 Millionen Euro aufkaufen möchten? Gut möglich!



Staples

Die Zeichen scheinen gut zu stehen für Deutschlands Handelsimmobilien. So urteilt zumindest der Spezialist für Einzelhandelsimmobilien Kempers in seinen Citynews 1/2008. Einen Grund dafür sehen die Experten in einer hohen Wertbeständigkeit dieser Immobilien, die ein verstärktes Sicherheitsbedürfnis bei Investoren befriedigt. Schaut man etwas genauer auf die Zahlen, die ACNielsen veröffentlicht, so bestätigt sich die positive Entwicklung über die Jahre hinweg vor allem bei Discountern. Setzt man nämlich für den Umsatz der Discounter im Jahr 1991 die Indexzahl 100, so sind die Umsätze Jahr für Jahr gestiegen und haben 2006 bereits die Indexzahl 209 erreicht. Investoren freuen sich über solche Zahlen.

German Retail Opportunity Fund heißt der Fonds, der nun im Rahmen eines Joint Ventures von Equal und NIBC entstanden ist. Während NIBC die Struktur des Fonds organisiert und sich um Fremdfinanzierung kümmert, sind Akquisition und Vermögensverwaltung (Asset Mangemenent) Aufgaben von Equal Real Estate. Die Equal Group investiert bereits seit Jahren in Einzelhandelsobjekte. Sie setzt dabei Schwerpunkte bei innerstädtischen Shoppingcentern und Geschäftshäusern und bei großflächigen Einzelhandelsimmobilien, in die zumindest ein Lebensmittelversorger als Hauptmieter gesetzt wird. Die Mietverträge sowie die Bonität der Mieter sind ausschlaggebende Kriterien, die das Kaufinteresse des Unternehmens an letztgenannten Immobilien wecken. Auch der neu gegründete Fonds dürfte bei seinen Aktivitäten zumindest ähnliche Kriterien anlegen.

Computerservice Hildesheim | Training und Seminare für Assessment-Center
Existenzgruendung fuer Rechtsanwaelte und Steuerberater | Scrubs


www.baldur.de

Kommentarfunktion deaktiviert