Nationale Stadtentwicklungspolitik

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) erarbeiten gemeinsam mit den Ländern, Städten, Gemeinden und Verbänden sowie mit allen Interessierten eine Position zur Stadtentwicklung in Deutschland. Dabei geht es um eine Neuausrichtung der Städtebauförderung und um das Ziel, Planen und Bauen zu einem öffentlichen Thema zu machen.

Dieser Dialogprozess beginnt mit dem Kongress „Auf dem Weg zu einer Nationalen Stadtentwicklungspolitik“ am 2. Juli 2007 in Berlin (Nachbericht des Kongresses in der rechten Kontextspalte; ausführliche Dokumentation voraussichtlich im September 2007). Er baut auf den Erkenntnissen auf, die eine Expertengruppe im Auftrag des BMVBS in Form eines Memorandums erarbeitet hat.Quelle: www.bmvbs.de

Ein gutes Beispiel für einen gelungenen Dialog liefert die Stadt Hamburg:


www.baldur.de

2 Kommentare

  1. Zehnte EXPO REAL in München entwickelt sich um internationalen Branchenevent | Immobilienmarkt & Immobilienwert - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 10. Oktober 2007 @ 17:51

    […] im Planning & Partnerships Forum auf ihre Kosten. Hier werden Projekte aber auch Visionen der Stadtentwicklung und des Facility Managements präsentiert. Dieser Beitrag wurde geschrieben von sifo am 10. […]

  2. Living Bridge — Arbeiten und Wohnen in der Brücke | Immobilienmarkt & Immobilienwert - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 17. Oktober 2007 @ 16:14

    […] Projekt Living Bridge sollte ursprünglich in Hamburg realisiert werden; dort gab es jedoch kontroverse Diskussionen. Die Architektenkammer Hamburg etwa […]

Komentar RSS