Mietkauf – Wie geht das?

Der Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu wohnen und zu leben, ist so alt, wie das Immobiliengeschäft selber. Nur leider ist der Erwerb eines Eigenheimes immer mit enormen finanziellen Belastungen verbunden, so dass nicht jeder in der Lage ist, eine Eigentumswohnung oder ein Haus zu kaufen. Viele scheitern an einer schlechten Bonität. Kann man den Kauf nicht auf dem Weg der Finanzierung über eine Bank realisieren, dann hat man mit dem Modell des Mietkaufes immerhin eine Alternative, die es einem doch noch ermöglicht, die eigenen vier Wände zu kaufen. Somit wird das für alle interessant, die entweder keinen Kredit erhalten oder aber auch einfach keinen Kredit aufnehmen möchten, um Immobilien zu erwerben.

Grundlegend sei hier festgehalten, dass man bei einem Mietkauf mit keinen Banken oder ähnlichen Zwischenparteien zu tun hat. Hier agieren ausschließlich Käufer und Verkäufer miteinander. Der Mietkauf kann mit einer Ratenzahlung verglichen werden. Der Käufer zahlt monatlich die vereinbarte Rate in Form der Miete. Nach einem Zeitraum von 10, 20 oder auch 30 Jahren wird eine Schlussrate geleistet und der Besitz geht rechtlich abgesichert an den Käufer über. Beide Parteien müssen den Mietvertrag notariell beglaubigen lassen. Im Vertrag werden einzelne Bestandteile festgehalten und beide Seiten über ihre Rechte und Pflichten hingewiesen. Der Vertrag besteht meist aus zwei Teilen. Der Erste ist der eigentliche Mietvertrag und der Letztere ist die Vereinbarung über den Erwerb der Immobilie.

Ein wichtiger, um nicht zu sagen, der wichtigste Aspekt beim Mietkauf ist der eigentliche Kaufpreis. Als Käufer sollte man sich absichern und nicht blind jeden Kaufpreis annehmen. Sicher entscheidet Angebot und Nachfrage über die Höhe des Immobilienwertes, allerdings sollte der Kaufpreis nicht über dem üblichen Durchschnitt der Region liegen. Zudem sollte man sich als potenzieller Mietkäufer ein klares Bild vom Zustand der Immobilie verschaffen. Das notwendige Know-how bringt ein Immobiliensachverständiger mit. Diesen kann man ohne weiteres beauftragen, eine Beurteilung abzugeben, ob der geforderte Gesamtpreis auch akzeptabel ist oder nicht. Bei Unsicherheiten sollte man dann doch lieber die Finger davon lassen.


www.baldur.de

6 Kommentare

  1. Quartz Watches sagt

    am 17. Juli 2011 @ 14:58

    The CGA Company is the leading dealer of Lum-Tec watches, Luminox watches, Prometheus watches, and more.

  2. Solihull escorts sagt

    am 19. Juli 2011 @ 07:03

    Warum beim Eigenheimkauf mehr Risiko eingehen als nötig? Das innovative Genotec-Konzept zur Hausfinanzierung garantiert beim Mietkauf eines Eigenheims Sicherheit, Flexibilität und Transparenz. Die flächendeckende Beratung in ganz Deutschland lässt zudem keine Fragen zur Hausfinanzierung offen.

  3. dr. hauschka skin care sagt

    am 21. Juli 2011 @ 11:21

    The source code for this software is made available free-of-charge, you (or a programmer you hire) can make changes to this software to better meet your needs, and you can release your changed code back to the community passing the benefit on to other users.

  4. florists bhopal sagt

    am 25. Juli 2011 @ 08:11

    In der Regel ist der Mietpreis überhöht. Der Grund dafür liegt einerseits darin, den Mieter zum Kauf zu veranlassen. Andererseits ist aber auch mit dem Gebrauch der Sache, sofern es sich um eine neue Sache handelt, ein starker Wertverlust verbunden. Für den Käufer liegt der Anreiz zum Abschluss eines Mietkaufs in der leichteren Finanzierbarkeit gegenüber dem Sofortkauf.

  5. ecommerce hosting sagt

    am 26. Juli 2011 @ 06:11

    In der Regel ist der Mietpreis überhöht. Der Grund dafür liegt einerseits darin, den Mieter zum Kauf zu veranlassen. Andererseits ist aber auch mit dem Gebrauch der Sache, sofern es sich um eine neue Sache handelt, ein starker Wertverlust verbunden. Für den Käufer liegt der Anreiz zum Abschluss eines Mietkaufs in der leichteren Finanzierbarkeit gegenüber dem Sofortkauf.

  6. chicken rub sagt

    am 28. Juli 2011 @ 08:19

    A hire purchase agreement (also known as HP and car finance) combines a loan and a lease. When you have decided which car you want to buy through the HP agreement, you will put down a deposit and then come to an arrangement with the car dealer to pay the remaining balance on a month to month basis.

Komentar RSS