Immobilien Berlin – Sony-Center am Potsdamer Platz verkauft

sonycenter1.jpgNun ist es amtlich: Ende März 2008 wird das Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin an einen Immobilienfonds, betrieben von der US-Bank Morgan Stanley zusammen mit zwei weiteren Investoren, verkauft. Sony folgt damit…

dem Beispiel von DaimlerChrysler, der Konzern hatte bereits im Dezember vergangenen Jahres seine 19 Immobilien am Potsdamer Platz für eine Summe von 1,3 Milliarden Euro am Potsdamer Platz an die SEB Bank aus Schweden verkauft.

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und MännermodeSony begründet den Verkauf des 132.500 Quadratmeter umfassenden Gebäudekomplexes, über dessen Erlös Sony bisher keine Angaben machte, mit dem Wunsch, sich wieder vermehrt auf das Kerngeschäft konzentrieren zu wollen. Der Name Sony soll dem Gebäude aber auf längere Sicht erhalten bleiben. Auch sollen die Verträge mit allen Mietern im Sony Center weiterhin bestehen bleiben.

Das im Juni 2000 eröffnete Gebäude beherbergt unter seiner außergewöhnlichen Dachkonstruktion u. a. Geschäfte, ein Kino, Büros und diverse gastronomische Einrichtungen.


www.baldur.de

Kommentarfunktion deaktiviert