Ferrari World – Vereinigte Arabische Emirate planen gigantisches, nie da gewesenes Formel 1 – Projekt der Superlative

Dass die Vereinigten Arabischen Emirate nach Alternativen zum Ölgeschäft, das in naher Zukunft erschöpft sein wird, suchen, ist hinreichend bekannt; ebenso, dass sich Investitionen im Immobiliensektor als Gewinn versprechende Alternative anbieten. Jetzt sorgt ein gigantisches Immobilienprojekt im arabischen Sonnenparadies für Schlagzeilen.

Auf der an die Küstenlinie der Vereinigten Arabischen Emirate angrenzenden Insel Yas hat die Immobilienfirma Aldar Properties 25 Hektar Land reserviert, bereits diese Woche sollen die Bauarbeiten für ein bisher nie da gewesenes Formel-1-Projekt beginnen, das in erster Linie die italienische Luxusmarke Ferrari thematisiert.

Auf der Insel, auf der aktuell zudem eine neue Strecke für den Formel 1- Zirkus gebaut wird, plant Aldar Properties in enger Zusammenarbeit mit Ferrari einen Themenpark der Sonderklasse. Es sollen 24 Attraktionen geschaffen werden, neben Ferrari-Museum und einer Achterbahn kommen vor allen Dingen die Motorsport begeisterten Fans auf ihre Kosten. Auf einer gigantischen Gokart-Bahn, Dünen-Buggy-Strecken, einer Drag-Racing-Piste und einem eigenen Rallye-Parcours können sie ihr ganz persönliches Können testen. Und wer noch nicht so versiert in seinen Fahrkünsten ist, dem werden Fahrschulen für Erwachsene und Kinder geboten. Diverse Kinoprojekte stehen ebenso wie sieben Hotels der Luxusklasse, ausschließlich im 4-5 Sterne-Segment, auf dem Plan. Sie sollen vor allen Dingen finanzkräftige Einheimische wie auch zahlungswillige Formel-1-Touristen anlocken.

Dass Ferrari mit diesem Projekt natürlich auch seine eigenen Interessen vertritt, dürfte klar sein, wenn man sich die Verkaufsquote der Luxusrenner in den Vereinigten Arabischen Emiraten anschaut, die jetzt schon bei mehr als 100 Autos pro Jahr im 4,3 Millionen-Einwohnerstaat liegt. Ein solcher Themenpark dürfte vielen PS-begeisterten Besserverdienern der arabischen Halbinsel Lust auf mehr machen.

In 2009 soll das Mega-Projekt fertig gestellt sein und solvente Motorsportbegeisterte aus aller Welt anlocken.

Immobilien Versicherung


www.baldur.de

1 Kommentar

  1. Deutscher Immobilienmarkt bietet Potenzial für Investoren aus dem mittleren Osten… | Immobilienmarkt & Immobilienwert - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 19. November 2007 @ 19:59

    […] Die Experten des internationalen Immobilienberatungsunternehmens sehen in Zukunft verstärkt arabische Investoren für deutsche Immobilienprojekte. Bereits im vergangenen Jahr wurden rund 500 Millionen Euro in […]

Komentar RSS