Büroimmobilienmarkt Hamburg gefragt – Deka Bank erwirbt 2 Objekte für über 100 Millionen EURO

Der Büroimmobilienmarkt Hamburg ist nach wie vor gefragt. Jüngstes Beispiel ist der Kauf zweier Großobjekte durch den Deka Bank-Konzern. Wie gestern bekannt wurde, konnte der Konzern für seinen Publikumsfonds WestInvest InterSelect ein Entwicklungsobjekt sowie für einen Spezialfonds eine Büroimmobilie erwerben. Beide Immobilien befinden sich in Premiumlagen der Hansestadt.

94 % der Geschäftsanteile der Projektentwicklung Caffamcherreihe 16 konnte von der Big Bau Gewerbebau GmbH für ca. 100 Millionen Euro übernommen werden. Das Projekt ist besonders attraktiv, da es sich zentral in der Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zum Gänsemarkt befindet. Die Fertigstellung des Gebäudes, das bereits jetzt zu 66 % an den Versicherungsmakler AON Jauch & Hübener Holdings GmbH in Hamburg vermietet wurde, ist für 2009 geplant. Das Objekt umfasst insgesamt 23.000 qm Bürofläche und 5.600 qm Wohnnutzungsraum. Bedient werden soll der Publikumsfond WestInvest InterSelect. Der Fonds wurde im Jahr 2000 eröffnet und investiert primär in ausgewählten europäischen Metropolen. Der Anteil deutscher Immobilienobjekte beträgt ca. 36 Prozent.

Da die Prognosen für den Hamburger Büroimmobilienmarkt durchweg positiv sind, Experten rechnen bis 2010 mit einem Abbau des Leerstandes auf ca. 7,5 Prozent sowie mit Spitzenmieten bis zu 23 EURO/qm, scheint der Deka Immobilien GmbH, die hier als Akteur auftrat, ein guter Griff gelungen. Die Deka Immobilien GmbH ist im Rahmen des Konzerns für den Ankauf und Verkauf, das Management sowie alle im Umfeld der Immobilie anfallenden Dienstleistungen zuständig, während die beiden Gesellschaften Deka Immobilien Investment GmbH und WestInvest Gesellschaft für Investmentfonds mbh das Fondsvermögen, das sich auf ca. 17 Milliarden EURO beläuft, managen.

Des weiteren konnte ein Spezialfonds der Deka Immobilien Investment das im Jahr 2002 fertig gestellte Bürohaus Dock 47, Nähe St. Pauli Fischmarkt, von der Grundstücksgesellschaft Pinnasberg 47 mbH & Co. KG übernehmen. Dieses Gebäude mit einer Bürofläche von 4.000 qm ist bereits jetzt komplett vermietet.

Kartendrucker Shop | Businessplan


www.baldur.de

2 Kommentare

  1. Ein paar positive Zahlen für den deutschen Büromarkt | Immobilienmarkt & Immobilienbewertung - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 17. September 2007 @ 12:38

    […] Die DIP (Deutsche Immobilien Partner) betrachtete für das erste Halbjahr 2007 mit Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Berlin sieben wichtige […]

  2. Logistik - Immobilienmarkt im Wandel | Immobilienmarkt & Immobilienbewertung - Die Webressource für Immobilienprofis sagt

    am 25. September 2007 @ 19:16

    […] Aengevelt aus Düsseldorf – neben den Regionen Bremen, Leipzig und Nordhessen – Hamburg als aussichtsreichsten Logistikstandort der Zukunft. Dieser Beitrag wurde geschrieben von sifo am […]

Komentar RSS