Berlins Immobilien — der Büromarkt im Aufwind?!

quadriga.jpgBerlin ist schon irgendwie eine faszinierende Stadt, hier herrscht die große Politik, hier regiert der Glamour zur Zeit der Biennale. Berühmte Schauspieler wie Angelina Jolie und Brad Pitt werden ebenso vom Charme der deutschen Hauptstadt angezogen wie etwa ausländische Investoren von Berlins Markt für Immobilien. „Investoren lieben Berlin“ titelte der Focus im März 2007.

Auch Immobilien wie Büros scheinen in Berlin zu reizen. Das Maklerunternehmen Jones Lang Lasalle prognostiziert für 2008 68.000 Quadratmeter neuer Bürofläche. Menschen, die diese Büroflächen mieten möchten, scheint es ebenfalls genug zu geben: 50% der Fläche — so Jones Lang Lasalle — ist bereits vermietet. Der Berliner Markt für Immobilien — insbesondere für Gewerbe – Immobilien — ist im Aufschwung und… Berlin bleibt spannend: auch, wenn Angelina Jolie und Brad Pitt nicht nach Berlin ziehen.

Betrachtet man bei Berlins Immobilien einmal den Gesamtflächenumsatz der deutschen Hauptstadt, so hat die Stadt mit 2006 und 2007 zwei glanzvolle Jahre hinter sich. Ungefähr 706.200 Quadratmeter Bürofläche wurden im vergangenen Jahr in Berlin umgesetzt, so das Unternehmen für Immobilienberatung Savills. Noch größer war der Umsatz im Jahr 2006, in dem bei den Immobilien ca. 776.000 Quadratmeter umgesetzt wurden. Dieses hohe Niveau kann 2008 — so Jones Lang Lasalle — nicht gehalten werden. Allerdings geht das Unternehmen von einer Senkung des Leerstands bei Büro – Immobilien auf unter 9% aus.

Kia Jule Modern ShowersSehr interessant dürfte auch die Entwicklung der Spitzenmieten bei Berlins Gewerbe – Immobilien sein. Jones Lang Lasalle erwartet einen leichten Anstieg für 2008. Das ist auch nötig: Das Mietpreisniveau der Büro – Immobilien lag 2007 noch immer 16% unterhalb des Spitzenswertes aus dem Jahr 2000. Gleichzeitig sieht Jones Lang Lasalle jedoch ein beschleunigtes Mietpreiswachstum für Berlins Büroflächen, während bei den Büro – Immobilien von Frankfurt am Main und Düsseldorf ein verlangsamtes Mietpreiswachstum zu verzeichnen ist. Berücksichtigen muss man dabei allerdings, dass die Spitzenmieten Berlins im Jahr 2007 laut der Dr. Lübke GmbH bei 22€ lagen, in Frankfurt am Main jedoch bei 38€. Da hat Berlins Immobilien – Markt noch einiges aufzuholen.


www.baldur.de

Kommentarfunktion deaktiviert